Berichte

Am vergangenen Sonntag bestritten unsere Mini-Anfänger das vorletzte Minispielfest der Saison 2019/20.
18 Kinder konnte Trainer Michael Maurer zu Turnierbeginn in der Halle in Groß Zimmern begrüßen und sich sogleich Gedanken darüber machen, wie er so vielen Kindern ihre Einsatzzeit ermöglichen kann.

Im Spiel gegen den direkten Verfolger MSG Haibach/Glattbach zeigten die Rodensteiner Herren ein insgesamt gutes Spiel. Wie auch schon im Hinspiel (36:31) konnte man den Gegner, diesmal mit 30:36, distanzieren.

Im letzten Auswärtsspiel musste unsere zweite Herrenmannschaft kurz vor Schluss noch zwei Gegentore hinnehmen. Am Ende konnte man sich nach langen 60-Minuten ein Unentschieden erkämpfen

Am ersten Märzwochenende stand für die HSG Rodenstein gewissermaßen ein "Heimspieltag" in Haibach an. Alle vier aktiven Mannschaften spielten am Samstag gegen die Spielgemeinschaft aus Glattbach. Dabei waren die Damen am Nachmittag als zweites an der Reihe. Im Hinspiel hatte man gegen die Glattbacherinnen vergleichsweise knapp mit zwei Toren verloren, was zeigt, dass man trotz der sechs Tabellenplätze, die zwischen den beiden Mannschaften liegen, im Spiel durchaus mithalten kann. Aufgrund einiger kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfälle waren die Auswechselmöglichkeiten begrenzter als gewohnt, aber dennoch ausreichend.

Am Schalttag des Jahres 2020 trafen die Damen der HSG Rodenstein auf die HSG Aschaffenburg 08. Passend dazu sollte dieses Spiel als Schalter dienen um dem Abstiegskampf ein wenig zu entfliehen. Mit einem Sieg würde man den direkten Vergleich mit Tabellennachbar Babenhausen gewinnen und dadurch einen Tabellenplatz nach oben klettern, um Anschluss an das sichere Mittelfeld zu gewinnen. Daher lautete die klare Vorgabe von Trainer Jürgen Jost: Voll konzentriert alles geben und angesichts der geringen Wechselmöglichkeiten der Gegner auf Tempo spielen, um die letztendlich so wichtigen zwei Punkte zu Hause zu behalten!

Nach einer dreiwöchigen Pause stand für die erste Herrenmannschaft der HSG Rodenstein das nächste Heimspiel an. Gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff gewann man, nach einem intensiven Spiel, mit 29:24 (14:13).

Nach einer kurzen Faschingspause startet die Saison 2019/2020 in die heiße Phase. Bis Ende April stehen für alle Mannschaften wichtige Partien auf dem Programm. An diesem Wochenende sind alle aktiven Mannschaften im Einsatz.

Am Mittwochabend traten die Damen der HSG Rodenstein aufgrund einer Spielverlegung zu ungewohntem Zeitpunkt gegen die FSG Dieburg/Gr.-Zimmern an. Der Gegner rangiert derzeit auf Platz 4 der Tabelle, während die HSG sich selbst auf dem vorletzten Platz wiederfindet. Trotz dieses Abstands in der Tabelle rechnete man sich eine Chance aus, die Partie womöglich für sich entscheiden zu können

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften in einer torreichen Partie mit 37:32. Das nicht minder angriffslastige Rückspiel konnte unsere HSG erneut für sich entscheiden, diesmal mit 33:35 (14:18).

Am Samstagabend, den 08.02, traten die Damen der HSG Rodenstein die Reise nach Hörstein an. Aus dem Hinspiel wusste man, dass er ein enger Kampf werden würde, den man in den letzten 15 bis 20 Minuten gewinnen könnte.

Am Sonntag, dem 2. Februar 2020, gastierte die männliche B-Jugend beim TV Seeheim und konnte nach durchwachsener erster Halbzeit das Spiel deutlich für sich entscheiden. Das Spiel endete 20:37 (10:14).

Gegen den direkten Mitstreiter aus Eppertshausen/Münster setzte es am letzten Samstag eine bittere Niederlage. Nach einer peinlichen ersten Halbzeit musste man sich am Ende mit der Schlusssirene mit 31:32 geschlagen geben.

Das Derby gegen die abstiegsbedrohte MSG Odenwald bot den Zuschauern ein intensives und spannendes Spiel. Die erste Herrenmannschaft der HSG Rodenstein gewann letztlich knapp, aber dennoch verdient, mit 32:31 (16:15).

Nach besonders starker Anfangsphase ließen sich die HSG-Jungs die Führung nicht mehr nehmen und siegten gegen den SV Erbach II mit 38:30 (21:12).

Man hat das Gefühl, dass das Jahr 2020 gerade erst begonnen hat und schon ist es wieder ein Monat rum. Am ersten Wochenende im Februar sind zwei Erwachsenen-Mannschaften zu Hause aktiv. Das Highlight hierbei ist sicherlich das Derby zwischen unseren ersten Herren und der MSG Odenwald, aber auch das wichtige Spiel der Zweiten ist sicherlich sehenswert.

Am vergangenen Sonntag musste unsere zweite Herrenmannschaft eine bittere Niederlage im Abstiegskampf hinnehmen. Gegen den direkten Konkurrenten aus Gr.-Zimmer/Dieburg musste man nach einer schwachen ersten Halbzeit eine 34:35 Niederlage hinnehmen.

Zum Auftakt ins neue Jahr ging es für die Männliche B-Jugend zum Derby nach Mörlenbach. Gegen die HSG Weschnitztal stand nach 50 Minuten ein deutlicher 31:39 (18:19) Sieg auf der Anzeigetafel, der über weite Strecken hart erkämpft werden musste.

Am 18.01 im neuen Jahr stand das erste Spiel der Rückrunde für die Damen der HSG Rodenstein an. Zu Gast waren die Damen aus Babenhausen, denen man im Hinspiel die zwei Punkte überlassen musste. Allerdings war klar, dass dies in heimischer Halle nicht passieren sollte, denn man wollte und brauchte die zwei Punkte dringend, um mit einem guten Gefühl in die Rückrunde zu starten.